Startseite | Anfahrt | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Bildrechte

Aktuelles


Staffelstab wird nach 27 Jahren übergeben

GREIFEN-FLEISCH Geschäftsführer Walter Kienast übergibt an Bernd Dittmann

Ein Unternehmer, der nach 27 Jahren den Staffelstab Anfang Juli an seinen Nachfolger übergibt, ist Walter Kienast, der mit viel Engagement und hohem unternehmerischen Einsatz die GREIFEN-FLEISCH GmbH in der Hansestadt Greifswald geführt hat. Nun ist es soweit, und mit ein wenig „Schmerzen im Herzen“ wird er sich als Geschäftsführer zurückziehen. Walter Kienast, der seit seiner Ausbildung und seinem Studium, eigentlich sein ganzes Leben, mit Fleisch und Wurst zu tun hatte, hat sich auf diesen Tag seit rund zwei Jahren vorbereitet, wie er uns im Gespräch verriet. Das Produktionsprogramm umfasst heute die Herstellung von Brüh- und Kochwurst, Rohwurst und Schinkenartikeln. Zu den Hauptabnehmern der GREIFEN-FLEISCH Produkte zählen große Handelsketten, Großhandel und Industriekunden. Einer der letzten großen Höhepunkte, den Walter Kienast mit seinem Team feiern konnte, war im Jahr 2014 das 125-jährige Bestehen des Greifswalder Traditionsunternehmens. Vielen wird Walter Kienast auch durch sein unermüdliches gesellschaftliches Engagement bekannt sein. So war er viele Jahre in der Industrie- und Handelskammer zu Neubrandenburg als Vizepräsident und Präsident aktiv. Aber auch im Unternehmerverband Vorpommern konnte er als Präsidiumsmitglied mit seinem reichlichen Erfahrungsschatz manch schwierige Situation mithelfen zu meistern. Auch wenn Walter Kienast jetzt in Rente geht, wird er wohl ab und zu in seinem Unternehmen vorbei schauen, und wenn er sich nur seine heiß geliebte Bockwurst für das Abendessen abholt.

Aber wer ist nun der Neue?
Seit zwei Jahren begleitet Bernd Dittmann, 52 Jahre, den bisherigen Geschäftsführer. Nun wird der an der Humboldt Universität Berlin studierte Dipl. Nahrungsmittelwirtschaftler und Fleischtechnologe und gebürtiger Perleberger die Firma übernehmen. Er bringt einen reichen Erfahrungsschatz ins Greifswalder Unternehmen mit. Über 12 Jahre wirkte er in Eberswalde, zuletzt als Werkleiter und danach von 2001 – 2013 als Vertriebsleiter in der Weimarer Fleischerei. Was reizt Dittmann an dem neuen Job? Da überlegt er nicht lange und antwortet: „Das sind die kurzen Entscheidungswege in der Firma, die gut ausgebildete Mannschaft, es sind keine Konzernstrukturen und ich will die ausgetretenen Pfade von Walter Kienast weiter beschreiten. Außerdem finde ich das regionale Unternehmen in dieser turbulenten Zeit sehr gut aufgestellt“.
Walter Kienast ergänzt nach diesen Worten von Dittmann sogleich: „Ich denke, wir haben einen harmonischen Übergang gefunden und ich bin froh, dass Dittmann von der Crew akzeptiert wird und er wird auch die „Greifen-Fleisch-Kogge“ durch die stürmische See der Marktwirtschaft steuern. Die Redaktion wünscht dem neuen Geschäftsführer Bernd Dittmann ein gutes Händchen bei der Weiterführung des Traditionsunternehmens. Gewiss werden wir bald über neue Auszeichnungen für die schmackhaften Produkte von GREIFEN-FLEISCH berichten können.

Text/Foto: G. Kulke

  Copyright © Schmoock Design - Telefon: 03 84 52 - 20 364